Wie vereinfacht ein „List-Unsubscribe“ die Newsletter-Abmeldung für Abonnenten?

Einige E-Mail Service Provider (z.B. Gmail, iOS Mail, Outlook.com, Yahoo! Mail) zeigen eine prominente Abmeldemöglichkeit außerhalb vom angezeigten Newsletter in ihrer Oberfläche an.

 
 

gmail-header

Gmail zeigt den Abbestellen-Link direkt neben dem Absender an.

 
 

iphone-header

iOS blendet die Möglichkeit zum Abmelden im iPhone über der gesamten E-Mail ein.

 
 

Was soll damit erreicht werden?

 

Die „List-Unsubscribe“-Funktion macht es Abonnenten einfacher, sich von einem Newsletter abzumelden, ohne lange nach dem Abmeldelink am Ende des Mailings suchen zu müssen. Obwohl man ja eigentlich keine Abonnenten verlieren und nicht zu sehr auf die Abmeldemöglichkeit hinweisen möchte, hat diese Funktion ganz nützliche Vorteile. Dass Abonnenten irgendwann das Interesse an einem bestimmten Thema verlieren können, ist ganz normal. Melden sich Abonnenten ab, die sonst einfach Ihre Newsletter nicht mehr öffnen würden, verbessert das natürlich Ihre Öffnungsrate. Sie verfügen damit über einen sauberen Newsletterverteiler, der nur diejenigen beinhaltet, die tatsächlich Interesse an Ihren Themen, Produkten und an Ihrem Unternehmen haben. Dies macht sich weiterhin natürlich auch positiv bei Ihren Versandzahlen und der Öffnungsrate bemerkbar.

 

Darüber hinaus soll das „List-Unsubscribe“ dazu beitragen, dass Empfänger die abonnierten Newsletter in ihren Postfächern bei ihren eigenen E-Mail Service Providern seltener als SPAM einstufen. Denn leider wird das „Als SPAM markieren“ allzu oft als alternative Abmeldung benutzt. Das kommt auch Ihnen als Versender zugute, denn so bleibt die Zustellrate Ihre E-Mailings dauerhaft hoch.

 
 

Wann wird ein „List-Unsubscribe“ angezeigt?

 

Nicht automatisch jedes Mailing erzeugt einen solch prominenten Abmeldelink in der Oberfläche eines E-Mail-Service-Providers. Dazu ist eine Angabe im E-Mail-Header erforderlich.
 
Die Certified Senders Alliance (CSA), in der auch mailingwork Mitglied ist, fordert von Ihren Mitgliedern und deren Kunden, die Integration des „List-Unsubscribe“ in den Header einer E-Mail.  Daher fügt mailingwork automatisch die „List-Unsubscribe“-Funktion in Ihre Newsletter ein. Sie müssen also nichts weiter tun.
 
Alle Versendungen über mailingwork, von denen ein Abonnent abgemeldet werden kann, erhalten den automatischen Link zur Abmeldung. Das betrifft Massenmails, Kampagnenmails, E-Mails zur Profiländerung, A/B-Test-Mails. Das „List-Unsubscribe“ wird nicht erzeugt in: Testmails, Optin- (Erstkontakt) und Optout-Mails (Letztkontakt), Tell-a-Friend-Mails sowie Transaktionsmails über den Webservice.

 
 

Das gibt es zu beachten:

 

Bei einer Abmeldung über die „List-Unsubscribe“-Funktion werden Abonnenten von allen Abonnentenlisten abgemeldet. Es ist hier leider nicht möglich auf einzelne Abonnentenlisten zu filtern.

Die Abmeldungen, die über das „List-Unsubcribe“ erfolgt sind, werden ganz normal in Ihren Abmeldungen im Menü unter > Abonnenten > Abmeldungen angezeigt.

War diese Antwort Hilfreich?