Kategorie: E-Mailings

  • Wie vereinfacht ein „List-Unsubscribe“ die Newsletter-Abmeldung für Abonnenten?

    Einige E-Mail Service Provider (z.B. Gmail, iOS Mail, Outlook.com, Yahoo! Mail) zeigen eine prominente Abmeldemöglichkeit außerhalb vom angezeigten Newsletter in ihrer Oberfläche an …

    mehr
  • Wann ist der günstigste Versandzeitpunkt für Newsletter?

    Lesen Sie dazu unseren umfangreichen Blog-Artikel „Die optimale Versandzeit für Ihre Newsletter“.
    Jetzt lesen

  • Kann ich ein Video in eine E-Mail einbinden?

    Leider nein. Wir verraten Ihnen warum, und wie Sie stattdessen Ihre Empfänger zu Ihrem Video lotsen können.

    mehr
  • Was genau ist ein Preheader und wofür kann ich diesen nutzen?

    Ein Preheader ist ein kurzer Text, der eine Ergänzung zum Betreff eines E-Mailings darstellt. Viele E-Mail-Programme zeigen diesen Text im Posteingang unter dem eigentlichen Betreff an. Der Preheader bietet Ihnen, neben dem Betreff, eine weitere Möglichkeit, durch einen kurzen, knackigen Text, Ihre Abonnenten zum Öffnen Ihrer E-Mailings zu animieren …

    mehr
  • Wie kann ich einen Newsletter an einzelne Empfänger nachversenden

    Möchten Sie Ihren Newsletter im Nachhinein noch an einzelne, weitere Empfänger versenden, nutzen Sie ganz einfach die „Nachversand“-Funktion.

    mehr
  • Umstieg zum Newsletter-Editor V4

    Gern stellen wir Ihnen unseren Newsletter-Editor in der neuen Version 4 vor!

     


    1. Prüfen Sie, welche Editor-Version Sie derzeit verwenden.

    2. Lernen Sie den neuen Editor kennen: Im Video, im PDF ‚Was ist neu?‘ oder in der Online-Hilfe.

    3. Informieren Sie sich über den Ablauf der Accountumstellung für Einzelaccounts (PDF) oder für Mandantensysteme (PDF).

  • Wie schreibe ich Nicht-Öffner eines Mailings erneut an?

    Angenommen, Sie haben das Mailing „Gartenausstellung“ versendet und möchten die Nicht-Öffner erneut anschreiben.

     

    Erstellen Sie im Menü Abonnenten -> Zielgruppen eine neue Zielgruppe „Nicht-Öffner Gartenausstellung“. In der Zielgruppe legen Sie zwei Bedingungen an:

     


    1. Wählen Sie Bedingung anhand des Empfangens (zugestellt) und das Mailing „Gartenausstellung“. Damit grenzen Sie die Abonnenten auf die Empfänger dieses Mailings ein.

    2. Wählen Sie Bedingung anhand des Öffnungsverhaltens und dann die erste Variante Öffnung eines speziellen Mailings. Setzen Sie den Operator auf „nicht geöffnet“ und wählen Sie erneut das Mailing „Gartenausstellung“.

    mehr
  • Warum landet mein Newsletter im Spam?

    Spamfilter analysieren ein Mailing nach zahlreichen Kriterien, beginnend mit Absenderadresse und Betreff. Ist eine bestimmte Anzahl dieser Kriterien erfüllt, erfolgt die Einstufung als Spam.

     

    Die Betreiber dieser Spamfilter verraten keine Details zu ihren Prüfalgorithmen, da sie die Umgehung der Filter für Spammer möglichst erschweren möchten. Deshalb bleibt die Ursache einer Spam-Einstufung auch für seriöse Versender unbekannt. Allein das Ergebnis lässt sich testen. Verwenden Sie dazu den „Spam-Check“ in mailingwork.

     

    Ausführliche Informationen finden Sie in der PDF-Datei „Wie vermeide ich die Spam-Einstufung meines Mailings?“. Folgende Fragen werden behandelt:
     
            ►   Warum wird mein Mailing als Spam eingestuft?
            ►   Wie prüfe ich die Spam-Einstufung meines Mailings?
            ►   Was tue ich gegen eine negative Einstufung im Spam-Check?
            ►   Welche Ursachen kann die negative Einstufung haben?
            ►   Was kann ich tun, wenn mein Mailing trotz vorherigen Spam-Checks nicht zugestellt wird oder im Spam-Ordner landet?

     

  • Wie lassen sich Datei-Anhänge personalisieren?

    Laden Sie zunächst alle Varianten des Anhanges hoch, entweder auf Ihren eigenen Server oder in unseren Webspace (Module -> Webspace). Möchten Sie z. B. für Zielgruppen pro Bundesland einen anderen Anhang verwenden, könnten die Dateien u. a. Bayern.pdf, Hessen.pdf, Sachsen.pdf heißen.

     

    Attachments_1_webspace

     

    Legen Sie ein neues Abonnentenfeld an. Geben Sie ihm z. B. den Namen und Alias „Anhang-URL“. Der Alias ist entscheidend, da er später als Platzhalter verwendet wird.

    mehr
  • Wie kann ich mein versendetes Mailing wiederherstellen?

    Im ‚Archiv‘ unter ‚E-Mail‘ liegen alle versendeten Mailings. Wählen Sie dort Ihr Mailing aus und klicken Sie unter Aktionen auf ‚Kopieren‘. Als nächstes wählen Sie den gewünschten Ordner aus, in den das Mailing kopiert werden soll. Bevorzugen Sie keinen bestimmten Ordner, so können Sie das ‚Hauptverzeichnis‘ wählen. Falls gewünscht, können Sie den Betreff ändern. Basiert Ihr Mailing auf einer Vorlage, so werden Sie gefragt, ob Sie es in Text und HTML umwandeln möchten. Falls Sie weiterhin auf Basis der Vorlage arbeiten möchten, so klicken Sie auf ‚OK‘.
    Ihr Mailing liegt nun wieder in der Zentrale unter ‚Mailings‘ und dem Unterpunkt ‚E-Mail‘.

  • Welche Platzhalter kann ich im E-Mailing verwenden?

    Die wichtigsten Platzhalter für Ihr Mailing finden Sie bei der Inhaltsbearbeitung in den ‚erweiterten Eingabehilfen‚. Hier sind verschiedene Platzhalter verfügbar: ‚Abonnentenfelder‘, ‚Personalisierungshelfer‘, Links zum Abmelde-, Profilmanager- sowie Tell-a-friend-Setup, Links zur Onlineansicht und Links zum Erstellen von Umfragen und Landingpages usw. In den nächsten Reitern finden Sie weitere Platzhalter für ‚Formatierung‘ und ‚Dialoge‘.

    mehr
  • Wie füge ich einen Abmeldelink in mein Mailing ein?

    Über ‚Erweiterte Eingabehilfen‘ im Reiter ‚Links‘ erhalten Sie den Abmeldelink zum Abmelde-Setup. Bevor der Platzhalter für den Abmeldelink eingefügt werden kann, ist es nötig, ein Abmeldesetup zu erstellen bzw. ein vorhandenes Setup anzupassen.

     

    Unter ‚Setups‘ -> ‚Abmeldevorgang‘ finden Sie einen Demo-Abmeldedialog. Über ‚öffnen‘ können Sie Anpassungen vornehmen. Bitte wählen Sie hier den passenden ‚Modus‘ aus. Wir empfehlen Ihnen Single-Optout zu wählen – nur das ist rechtlich sicher.

    mehr
  • Wie füge ich eine Personalisierung in mein Mailing ein?

    Für die Personalisierung in einem Newsletter können Sie den ‚Personalisierungshelfer‘ verwenden. Dieser wird einmalig angelegt und kann in jedem Mailing wieder verwendet werden. Der Vorteil: Sie können sicher sein, dass die Personalisierung immer funktioniert und „schlimmstenfalls“ eine allgemeine Ansprache verwendet wird.

     

    Unter ‚Module‘ -> ‚Personalisierungshelfer‘ finden Sie in den meisten Fällen schon einen von uns erstellten Personalisierungshelfer unter dem Namen ‚Demo Anreden‘.

    mehr
  • Ein (personalisierter) Testversand – Wie funktioniert das?

    mailingwork 3 bietet eine Reihe von Testmöglichkeiten für Ihre E-Mails an. Darunter zählt auch der Testversand. Diesen finden Sie unter dem vorletzten Reiter „Test“.

     

    Durch Klicken auf den Button „Test“ öffnet sich ein separates Fenster, in dem Sie die Wahl zwischen einem normalen Testversand (an eine beliebige Testadresse) oder einem personalisierten Testversand haben.

    mehr
  • Was ist der Unterschied zwischen Absenderadresse und Antwortadresse?

    An die Absenderadresse werden automatische Benachrichtigungen, wie Abwesenheitsnotizen gesendet. Nachrichten, die von Empfängern über die Antwort-Funktion verfasst wurden, werden dagegen an die Antwortadresse übermittelt.

     

    Wählen Sie als Absenderadresse eine seriöse Adresse, die einen Bezug zu Ihrer Firma/Ihrer Person hat. Wichtig ist auch, dass diese Adresse wirklich existiert. Man sollte sich immer fragen: Erkennen mich meine Abonnenten an dieser Adresse? z.B. news@firmenname.de.

     

    Als Absendernamen wählen Sie bestenfalls Ihren Firmennamen und evtl. zusätzlich den Namen eines Mitarbeiters, z.B. mailingwork GmbH | Max Mustermann

     

    Wenn jemand auf Ihre E-Mail antwortet, geht die Antwort ebenfalls an die Absenderadresse, es sei denn Sie haben eine extra Antwortadresse angelegt. Das ist allerdings kein Muss.

  • Warum werden meine Bilder im E-Mail-Programm nicht angezeigt?

    Standardmäßig werden die Bilder von den meisten E-Mail-Programmen aus Sicherheitsgründen geblockt. Erst durch einen Klick auf „Bilder anzeigen“ oder „Bilder herunterladen“ werden diese angezeigt. Darauf können wir leider keinen Einfluss nehmen.

     

    Es gibt die Möglichkeit, die Bilder eines Mailings als „Inboundimages“ zu versenden. Das bedeutet, dass die Bilder im Anhang der E-Mail mitgesendet werden. Dem Vorteil, dass die Bilder sofort angezeigt werden, stehen allerdings mehrere Nachteile gegenüber.

    Die E-Mail wird größer und damit wird auch der Abonnent mit einer großen E-Mail beliefert. Das gefällt nicht jedem Empfänger. Ebenso werden die E-Mails beim Versand in mailingwork größer. Die Mailgröße ist vertraglich auf durchschnitttlich 80 KB pro Mail eingeschränkt. Es könnte daher bei häufigem Versand von großen E-Mails zu Nachberechnungen kommen.

    Der fast wichtigste Punkt ist allerdings: Die Öffnungsrate kann nicht real erfasst werden, da das Zählpixel nicht geladen wird. Mehr Infos dazu finden Sie hier: „Wie funktioniert das Tracking?“

  • Warum wird im E-Mail-Programm ein anderer Absendername angezeigt?

    Dieser Fall tritt auf, wenn der Empfänger Ihre E-Mail-Adresse unter einem anderen Namen in seinem Adressbuch gespeichert hat. Der eigentliche Absendername wird mit dem Namen aus dem Adressbuch überschrieben.

  • Inbound-Images: Bilder einbinden oder verlinken?

    In den ‚Erweiterten Einstellungen‘ des Mailings ist die Option ‚Inboundimages‘ standardmäßig nicht aktiviert. Das heißt: Bild-Dateien sind im Mailing verlinkt und werden nachgeladen, sobald der Empfänger die Mail öffnet. Hat der Empfänger sein E-Mail Programm jedoch so eingestellt, dass die Anzeige verlinkter Bilder im Posteingang unterdrückt wird, werden die Bilder erst nach Klick auf „Bilder herunterladen“ angezeigt. Achten Sie deshalb bei der Gestaltung Ihres Mailings darauf, dass der gewünschte Inhalt auch bei unterdrückter Bild-Anzeige verständlich ist.

    mehr
  • Was bedeutet die Phishing-Warnung?

    Sicherheitssoftware untersucht alle eingehenden Mails auf betrügerische Links. Durch den Text eines vertrauenswürdig scheinenden Links versuchen Spammer auf ihre Betrugsseite zu verlinken. Eine Phishing-Warnung wird dann ausgelöst, wenn Link-Text und URL nicht übereinstimmen.

     

    Der Verweistext zeigt die Originaladresse an, während das unsichtbare Verweisziel auf die Adresse der gefälschten Webseite verweist.

    mehr
  • Was ist das Multipart-Format?

    Es ist empfehlenswert E-Mails im Multipart-Format zu versenden. Das bedeudet, dass die Text- sowie die HTML-Variante versendet wird. Der Mailclient des Empfängers entscheidet dann, welche Variante angezeigt wird. Mehrheitlich ist es das HTML-Format.

     

    Es ist auch möglich nur die Textvariante zu versenden. Diese kann allerdings keine Formatierungen (Farben-/Größendefinitionen) enthalten. Wird nur die HTML-Variante versendet, ist zu beachten, dass Spamfilter das Verhältnis zwischen Text und Quellcode einbeziehen. Mit dem Versand der Textvariante ist das Verhältnis natürlich deutlich größer und somit die Wahrscheinlichkeit, im Spamfilter hängen zu bleiben, geringer.

  • Warum kommt mein Mailing nicht beim Empfänger an (auch nicht im Spam)?

    Bevor Sie weitere Maßnahmen einleiten, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:


    1. Habe ich die richtige Adresse im System hintelegt?

    2. Gehört die Empfängeradresse zur Zielgruppe des Mailings?

    3. Bin ich auf der Abmeldeliste oder sogar auf der Blackliste eingetragen?

    4. Ist die Empfängeradresse gleichzeitig die Absenderadresse des Mailings?

    mehr
  • Wie kann ich einen Anhang an meine E-Mail anhängen?

    Laden Sie die Dateien für den Anhang Ihrer E-Mail in der „Medienverwaltung“ hoch. Danach können Sie in Ihrer E-Mail im Reiter „Anhang“ auf „Anhang anfügen“ klicken. Weitere Informationen finden Sie in unserer Dokumentation.